Suche
  • Sandra

Wrap

Glutenfreie Wraps gibt es z.B. von Schär bei dm zu kaufen - diese können individuell und sehr unterschiedlich gefüllt werden. Hier nun eine Variante von mir, die ich grade sehr mag.


Dieser Wrap ist gefüllt mit Salat, Zucchini-Spagetti, Zwiebel, Avocado, Soße und Hühnchen...und er ist etwas zu voll

Man nehme:

- Wrap von Schär, von jeder Seite 1 Minute in einer gr. Pfanne gebacken

- Gurke, kleingeschnitten

-rote Paprika, kleingeschnitten

- Avocado, enthäutet und kleingeschnitten

- etwas Hummus (siehe Rezept) oder andere Soße

- Salat, gewaschen & geputzt & kleingeschnitten

- Zucchini, in Spagetti gerieben und in Pfanne gegart

- Zwiebeln, gehäutet und in schmale Streifen geschnitten, in Pfanne gegart (angebraten)

- Hühnchen in kleine Teile geschnitten, gewürzt nach Geschmack und in Pfanne ausgebraten

- Tahini (Sesampaste)



Und so gehts:

Wrap mit Soße (Hummus o. Ähnliches) auf einer Seite einreiben. Darauf alle anderen Zutaten verteilen, wobei auf einer Seite ca. 1/4 ausgespart wird. Tahini/Sesampaste darauf verteilen (sind die kleinen dünnen Streifen auf dem Bild oben). Den ausgesparten Teil über die Masse knicken und den Wrap quer einrollen.


Impulse:

- geht auch mit anderen Zutaten, wie Lachs statt Huhn

- geht auch ohne Fleisch/Fisch


Zu dick belegt zum rollen...aber nicht zu dick zum essen




72 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now