Suche
  • Sandra

Fleischbällchen in Soße

Aktualisiert: Sept 19

Diese Fleischbällchen kann man je nach Geschmack und Wunsch in verschiedene Richtungen würzen und auch die Soße kann variiert werden. Ich habe hier eine leicht Türkisch/Grichische Variante gewählt mit Kreuzkümmel, Oregano und Paprika.

Fleischbällchen in Tomatensoße - hier mit Kichererbsenreis und Petersilie

Man nehme:

- 500g Lammhack

- 30g glutenfreies Paniermehl

- 1 Ei

- Kreuzkümmel, Paprikapulver

- 750ml Glas passierte Tomaten

- kleine Stange Lauch (oder ein halber), gewaschen und kleingeschnitten

- 1-2 Schalotten, geschält und kleingeschnitten

- 1 Zucchini, gewaschen und kleingeschnitten

- 1 kleine Aubergine, gewaschen und kleingeschnitten

- 4-6 grüne Stangenbohnen, gewaschen und kleingeschnitten

(oder dicke weiße Bohnen aus der Dose)

- 1-2 rote Chili, gewaschen, entkernt und kleingeschnitten

- schwarzer Pfeffer, Oregano und gemahlenen Koriander

- Olivenöl


Und so gehts:

Eine große Pfanne auswählen, die ermöglicht das die Fleischbällchen später in der Soße nebeneinanderliegend möglichst tief eintauchen.


Fleisch mit dem Ei, Paniermehl und Kräutern/Gewürzen (Kreuzkümmel, Pfeffer, Oregano) gut mischen (kneten). Daraus kleine Kugeln formen, etwa in der Größe einer kleinen Walnuss. Zur Seite stellen und durchziehen lassen.


Während dessen den kleingeschnitten Lauch mit der Schalotte in Öl andünsten.

Chili, Oregano, Bohnen und Aubergine hinzufügen und mit anbraten.

Mit den passierten Tomaten ablöschen und ein wenig einkochen lassen.

Zucchini und andere Gewürze dazu geben.


Jetzt die Fleischbällchen vorsichtig in der Soße gleichmäßig verteilen. Leicht an der Pfanne wackeln bis die Bällchen mit Soße bedeckt sind. Bei niedriger Hitze für 30 Minuten ziehen lassen und servieren.


Impulse:

- lecker mit Kichererbsenreis

- geht auch gut mit gf Nudeln oder Kartoffeln

- mehr 'italienisch' gewürzt mit Basilikum + Thymian (statt Oregano und Kreuzkümmel)

- mehr mexikanisch gewürzt mit Mais und Kidneybohnen als Gemüse und mit Petersilie, Sumach, Knoblauch, Kreuzkümmel und viel Chili würzen. Dazu dann Quinoa oder Amaranth.

- mit anderem Fleisch, wie z.B. Geflügelhack zubereiten





This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now