Suche
  • Sandra

Krabbensalat

Sehr wohlschmeckender, deftiger Krabbensalat mit gedünsteten Schalotten und Avocado.


Hier der Krabbensalat umringt von Blattsalat, Kräutern, Gurke und gebratenen Auberginen


Man nehme:

- eine Packung Nordseekrabben, gewaschen und auf einem Küchentuch getrocknet

- eine große weiche Avocado, geschält und entkernt

- 2 Schalotten, geschält und kleingewürfelt

- eine kleine milde Chili, entkernt und kleingewürfelt

- wer mag: 1-2 Knoblauchzehen, geschält und gewürfelt oder gequetscht

- Petersilie nach Bedarf, kleingehackt

- 1/3 Gemüsegurke, geschält und gerieben

- Zitronensaft einer Zitrone

- Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

- gemahlenen Koriander


Und so gehts:

Gurkenrieb in einer Schüssel stehen lassen so das sich die Feuchtigkeit der Gurke absetzt und nach einer Weile gut mit beiden Händen gut ausdrücken, so das alle Flüssigkeit draußen ist. So lange die Gurke entwässert, die Schalottenwürfel in Öl anbraten, Chili und wer mag auch Knoblauch dazu geben und garen lassen bis die Schalotten goldgelb sind.

Avocadofleisch in einer flachen Schüssel mit einer Gaben zerquetschen. Gurke, gehackte Kräuter, die abgekühlten Zwiebelmischung und die Krabben dazu geben und gut mischen.

Mit frisch gemahlenem Pfeffer, Koriander und Zitronensaft abschmecken



Impulse:

- Salatteller vorbereiten und fertigen Krabbensalat dazu geben

- Wer Avocado sehr mag kann auch halbe Avocados mit dem Krabbensalat füllen

- halbe Eiweiß mit dem Krabbensalat füllen, als Fingerfood / Häppchen

- lecker auch mit Basilikumpesto

- lässt sich auch mal in eine Eierrolle rollen, mit Salat. Dann aber frisch essen, sonst wird alles zu flüssig

- Krabbensalat in kleine Salatblätter füllen und als Fingerfood reichen/essen





27 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now