Suche
  • Sandra

Lachsterrine

Hier führen wenige, qualitativ hochwertige Zutaten mit einer einfache Zubereitung zu einem beeindruckendem Ergebnis. Die Lachsterrine lässt sich gut vorbereiten und am nächsten Tag servieren...oder auch noch Tage danach. sehr gut für eine Feier bzw. Gäste geeignet - aber auch für Dich alleine ein leichter Genuss.


Zwei Scheiben Lachsterrine mit Salat

Man nehme:

- 500g Lachs - am Besten biologischen

- 200g pflanzliche Sahne/Creme

- 3 Eier - am Besten von freilaufenden Hühnern oder Bio

- 2 Bund Dill

- 1TL schwarzen Pfeffer, frisch gemahlen

- 2TL gemahlenen Koriander

- Zitronensaft einer Zitrone

- Prise Muskat, frisch gemahlen


Terrineform

Backpapier

Große Form

heißes Wasser


Und so gehts:

Backofen auf 180 Grad vorheizen.


Terrineform mit Backpapier auskleiden. Dafür am Besten die Terrineform auf das Backpapier stellen und im Abstand der Höhe der Form rechteckig ausschneiden. Die Ecken dann einschneiden, von der Spitze her Richtung Mitte, bis zur Ecke der Bodenfläche.


Größere Form, in die die Terrineform großzügig passt, aussuchen. Terrinform hineinstellen und drumherum mit Wasser füllen so das die Terrineform ca. zu 2/3 im Wasser steht.


Die Hälfte des Lachs in kleine Würfel schneiden.

Restliche Zutaten alle miteinander pürieren bis eine glatte, grüne Creme-Masse entsenden ist. Masse mit dem Würfellachs vermischen und zusammen in die mit Backpapier ausgekleidete Terrineform geben. Deckel drauf oder mit Alufolie abdichten.


Im Backofen im Wasserbad 40 Minuten backen und im auskühlenden Backofen mit angelehnter Tür ausbacken lassen.


Die abgekühlte Terrine auf ein entsprechende Platte stürzen und das Backpapier abziehen. Terrine wieder drehen und in Scheiben schneiden. Mit etwas Dill als Deko servieren.


Impulse:


- Mit Avocado, Blattsalat und roten Paprika-Streifen reichen

- Mit italienischem Gemüse und Pesto servieren

- Mit Artischockencreme servieren

- Auf Puffern mit Avocadocreme servieren

- Mit dem Tunfisch-Beete-Creme dekoriert - ein echter Hingucker! Besonders für Feiern

- mit Zutaten ergänzen wie: Nordseekrabben oder Garnelen, Artischockencreme, Petersilie statt Dill, frisch geriebenen Kurkuma,...









This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now