• Sandra

Quiche oder: herzhafter Käsekuchen

Ich mache meine Quiche mit Seidentofufüllung - entweder auf selbstgemachte Boden oder auf glutenfreiem Blätterteig (von Schär). Wird dann wie ein Käsekuchen mit Gemüse statt Süßem und je nach Füllung sehr unterschiedlich im Geschmack. Hier auf dem ersten Bild ist selbst gemachter Teig mit Paprika, Lauch und grünem Spargel (und Salat). Auf dem zweiten Bild ist aufgetauter Blätterteig als Boden mit einer Füllung aus Spinat, Tomaten und Schinken. Beides sehr lecker - kalt oder warm.




Man nehme:

Für den Teig

- 200g gemischtes gf Mehl (Treff, Amaranth, Mandel, Braunhirse,..)

- 5g gemahlene Flohsamenschalen

- 50ml Wasser

- 1 Ei

- 100g rein pflanzliche Margarine in Zimmertemperatur (oder Kokosöl)


oder Blätterteig aus der Tiefkühltruhe (aufgetaut)


Für die Füllung

- 400g Seidentofu

- 800-950g gegartes Gemüse (z.B. Spinat & Zwiebeln&Tomaten, Paprikastreifen& Lauchstreifen&grünem Spargel&Oliven, gegrillte Artischockenherzen&Knoblauch&veganen Käse,...)

- 3 Eier

- Kräuter frisch & kleingehackt oder getrocknete

- Schuss Zitrone

- wer mag: veganer geriebener Käse für oben drauf


Und so gehts:

Für den Teig

Alle Zutaten miteinander verkneten bis ein guter Teig entsteht und 1 Std im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig in einer runden Springform (26cm) auf etwas gf Mehl verteilen, so das auf Boden und Rand gleichermaßen Teig verteilt ist und für 10 Minuten backen.


Oder den aufgetauten Tiefkühlteig in die Form legen so das der Boden bedeckt ist und die Ecken den Rand hochragen.


Für die Füllung das Gemüse garen. Z.B. den Lauch mit Zwiebeln in der Pfanne schmoren und wenn der Lauch fast gar ist den grünen Spargel und die Paprika dazugeben und fertig garen.

Oder gefrorenen Spinat auftauen und mit kleingeschnittenen Schalotten in einem Topf garen.


Den Tofu mit den Eiern in der Küchenmaschine mixen. Kräuter und das Gemüse deiner Wahl dazugeben. Ggf. in Streifen geschnittenen Schinken (ich nehme Pastrami) oder Räucherlachs unterheben.

Die Masse auf den Teig gleichmäßig verteilen und im Ofen für 45 Minuten backen.


Wer mit Veganer Käse überbacken mag: die Quiche 35 Minuten backen, dann den Käse drauf und nochmals 10 Minuten backen.


Die Quiche im ausgeschalteten Backofen noch auskühlen lassen.


Warm mit Salat servieren.


Impulse:

- wer mag kann auch 100g von dem Veganer Käse mit in die Füllung geben

- schmeckt auch kalt

- lässt sich gut mitnehmen

- schön für ein Buffet

- Leicht und Easy






8 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now