• Sandra

Tunfisch-Beete-Creme

Aktualisiert: 30. Sept 2019

Herzhafte Creme die jede 'kalte Platte' bereichert und gut zu Salat oder zum dippen ist. Kann auch zu einer Pastete variiert werden!



Hier die Creme

Man Nehme:

- 1 Dose Tunfisch in Öl

- 1 dicke rote Beete, gekocht

- Spritzer Zitronensaft

- 2 EL Mandelmousse

- etwas Dill

- schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Als Pasteten Variante plus

- 150ml Fisch- oder Gemüsebrühe

- 1TL Agar-Agar Pulver

Und so gehts:

Tunfisch in einem Sieb abtropfen lassen und dann in einer großen Schüssel mit der kleingeschnittenen rote Beete, dem Mandelmousse und Zitronensaft zu einem Püree mixen (Pürierstab). Dill kleinschneiden und mit dem Pfeffer darunter rühren. Fertig.

Für die Pastete dann:

In einem kleinen Topf die Flüssigkeit mit dem Agar-Agar vermischen (Schneebesen) und zum kochen bringen und ca. 1 Min ganz leicht köcheln lassen. Etwas abkühlen lassen und dann die Tunfisch-Beete-Masse darunter rühren. Gut vermischen!

Masse in kleine Schälchen oder ein großes Gefäß füllen, das sich gut stürzen lässt.

Im Kühlschrank fest werden lassen (ca. 3 Std.) und zum servieren auf einen passenden Teller stürzen.


Impulse:

- zur Pastete passt gut Gurken-Avokado-Salat

- pikante Variante: halbe kleine Zehe Knoblauch mit pürieren

- die Creme kann gut

als Füllung von gekochten Eiern (dann das gelbe vom Ei mit in die Masse pürieren)

als Dip mit Gurkenstreifen gereicht werden

als Creme auf Sesamkräcker gestrichen werden

zu Salat gereicht werden

32 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now