Suche
  • Sandra

Frikadellen mit Lemmongras-Note


Frikadellen sind supper zum mitnehmen und vorbereiten, für Partys aber auch zum gleich essen mit Salat oder Gemüse. Meine Lieblings-Variante im Moment ist mit Lemmongras und Sonnenblumenkernen! Gibt so eine frische, leichte Note - Hmmmm


Frisch gebratenen Frikadellen mit Lemmongras und Sonnenblumenkernen

Man nehme:

- 800g Lammhack

- 4EL Zitronengras-Soße

- 8EL Sonnenblumenkerne

- 2 Schalotten, geschält und klein gewürfelt

- 1/3 Aubergine

- 1TL schwarzer Pfeffer

- Chili nach Geschmack

- 2-3TL gemahlenen Koriander

- Olivenöl


Und so gehts:

Fleisch in eine große Schüssel geben.

Sonnenblumenkerne in einer großen Pfanne trocken (also ohne Öl) rösten. Aufpassen! Sollen schön braun aber nicht schwarz werden. Öfters wenden. In Porzellanschale/Teller Auskühlen lassen.

Auberginen waschen, trocknen und in kleine Würfel schneiden (erst Scheiben, dann Streifen, dann Würfel).

Gewürfelte Zwiebel in etwas Öl anbraten und wenn sie anfangen glasig zu werden die Auberginen-Würfel dazu geben. Zusammen garen und dann vom Feuer nehmen.

Das Fleisch würzen und die Zitronengras-Soße dazu geben. Möglichst trockenen Anteil der Soße verwenden, so das die Masse nicht zu ölig wird.

Sonnenblumenkerne und Gemüse dazu geben, gut durchkneten (mischen) und Frikadellen formen. Ich mache sie gerne eher klein und sehr flach.

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Frikadellen nach und nach ausbraten. Pro Seite ca 5 Minuten.


Impulse:

- dazu bunten Salat

- als Fingerfood zur Party. Dann vielleicht statt rund eher oval formen, wie Finger

- lassen sich super im Kühlschrank aufbewahren und als Picknick/Lunch nutzen

- wer es beim wieder aufwärmen knusprig mag kann die Frikadellen beim ursprünglichen formen eher dicker und größer gestalten und dann die kalten Frikadellen in Scheiben schneiden und nochmals von beiden Seiten anbraten

- lässt sich auch als Hackbraten ausbraten, also die Masse am Stück kneten in eine Form legen und im Backofen ausbacken. (Da könnte man an die Masse gut noch kleingehackten Spinat dran machen...) In Scheiben servieren. Die Scheiben kann man auch am Tag danach noch mal in der Pfanne von beiden Seiten braten.











0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now