Suche
  • Sandra

Glutenfreier Hackbraten

Aktualisiert: 6. Okt 2019


Hackbraten ist ja eigentlich eine Riesen Frikadelle, aber das praktische ist: man kann Scheibe für Scheibe abschneiden und nochmal extra anbraten. So hat man was im Kühlschrank was schnell zu einer warmen Mahlzeit wird. Und lecker ist es auch - war ja klar.


Hier der Spinat Hackbraten aus der Silikonform.

Man nehme:

- 800-1000g Lammhack

- 400g gefrorenen puren Spinat

- 2 Bund Frühlingszwiebeln

- 1/2 Bund Petersilie (wie man ihn in türkischen Supermarkt bekommt)

- 3 Eier

- 2 TL rote Chili, entkernt und klein gehackt

- 6 EL geröstete Sonnenblumenkerne

- je 2 TL schwarzer Pfeffer, Rosmarin, Bärlauch, gemahlener Senfsamen

- je 4 TL gemahlener Koriander, edelsüßes Paprikapulver

- Olivenöl

Und so gehts:

Spinat auftauen.


Ofen auf 180 Grad vorheizen.


Zwiebeln in schmale Streifen schneiden und in Olivenöl in einer Pfanne ca. 5-7 Minuten schmoren. Chili, Spinat und Petersilie dazu geben und alles zusammen garen. Etwas abkühlen lassen.


Alle Zutaten bis auf die Sonnenblumenkerne in der Küchenmaschine gut verrühren. Sonnenblumenkerne zum Schluss unter heben.


Eine passende Silikonformen etwas mit Öl einfetten und die Masse hineingeben. Etwas Öl oben als Abschluss verstreichen und im Ofen für 50-60 Minuten backen.



Impulse:

- dazu Salat, Kartoffeln, Tzatziki, Moussaka, Hummus, oder oder....

- lässt sich kalt sehr gut in Scheiben schneiden und in der Pfanne in Olivenöl anbraten - Köstlich!

- wer den Hackbraten lieber ohne Form sondern 'frei' backen möchte, also als ovale Kugel geformt auf einem Blech, nehme am Besten ca. 100g Kichererbsenmehl dazu. Damit wird die Masse etwas fester. Kann man aber auch generell dazu geben um eine etwas festere Konsistenz zu erhalten












51 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now