Suche
  • Sandra

Mango-Creme-Schnittchen

Obacht! Suchtgefahr... Diese Schnittchen haben's in sich. Und das ohne backen. Die drei Schichten sind liebevoll angerührt, aufeinander getürmt und gekühlt - Fertig.



Man nehme


Für den untersten Boden:

- 150g Cashewcreme

- 120g Kokosmehl

- 30g Veganer Proteinpulver Vanille (z.B. nupro Vanille von dm)

- 60g Mandelmehl

- 120g Ahornsirup

- 5g Vanille Aroma (oder etwas Vanille Pulver)


Für die mittlere Schicht:

- 1 große Mango, geschält und gewürfelt (ca. 250g Fruchtfleisch)

- 180g Kokosmus (auch Kokoscreme genannt), geschmolzen

- etwas Dattelsirup (oder Ahornsirup)


Für die Schokoschicht:

- 150g Kakaobutter

- 50g Kokosmus

- 30g Kokosöl

- 80g Dattelsirup (oder Ahornsirup)

- 60g Carobpulver (am besten ist das von 'Cotswold' !!!)

- 5g Vanille Aroma (oder etwas Vanille Pulver)

- etwas Kokosmilch (4-6 EL)


Und so gehts:

Eine rechteckige Springform mit Backpapier auslegen.


In einer großen Schüssel alle Zutaten für den Boden erst mal mit einem harten Spachtel, dann mit der Hand zu einem Teig kneten und als unterste Schicht in die Form drücken.

Es kann ein bisschen dauern, bis der Teig gleichmässig verteilt und verbunden ist - lohnt sich aber hier sehr sorgfältig zu arbeiten.

Zur Seite stellen.


Für die mittlere Schicht die Mangostückchen mit dem weichen Kokosmus und dem Sirup pürieren bis eine glatte Masse entsteht. (Mal probieren und ggf. noch nachsüssen)

Die Masse dann auf den Boden verteilen und die Form mit den beiden Schichten für mehrere Stunden kalt stellen, bis die Mangoschicht so fest geworden ist das die nächste Schicht nicht einsinkt.


Im Wasserbad Kakaobutter, Kokosöl und Kokosmus schmelzen lassen. Vorsicht, das kein Tropfen Wasser in den Topf gerät, sonst gerinnt die Masse.

Von der Hitze bzw. aus dem Wasserbad nehmen. Sirup, Vanille und Carob mit einem Schneebesen unter rühren.

Masse in ein schmales hohes Gefäß umfüllen und mit etwas Kokosmilch mittels eines Stabmixers pürieren. So wird die Masse schön glatt.

Die Schokomasse auf den anderen Schichten verteilen und glatt streichen.

Nochmals für mindestens eine Stunde kalt stellen.


Aus der Kühlung nehmen und vorsichtig den Rand entfernen und mit einem flachen Messer vom (Backpapier) Boden lösen. In schmale Streifen schneiden - oder nach Wunsch - und ... genießen!


Impulse:

- geht sicherlich auch mit anderem Obst

- in der mittleren Schicht kann auch Erdnussbutter statt Obst eingesetzt werden (wie hier bei Janine's glutenfree kitchen) - dann wird es aber um einiges schwerer...





0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now